Sport Sportliche Idee: Eine Halle, die mobil ist!

SPD spricht mit Nutzern einer sanierungsbedürftigen Dreifachhalle in Bocklemünd und formuliert anschließend gemeinsam mit den Grünen einen Antrag für den Sportausschuss am 21. Juni – Peter Kron: „Eine temporäre Ersatztrainings- und Wettkampfstätte, damit Schulen und Vereinen keine Ausfallzeiten entstehen.“

Veröffentlicht am 07.06.2011

 

Kommunalpolitik Integrierte Jugendhilfe- und Schulentwicklungsplanung Köln 2011

In diesem Jahr durchlaufen die städtischen Gremien viele große Papiere. Mit dem Einzelhandels- und Zentrenkonzept haben wir Anfang des Jahres einen wichtigen Meilenstein das erste Mal besprochen. Auf Ratsebene war zusätzlich der Plan für die integrative Stadtgesellschaft Thema der Debatten. In den Bezirken beschäftigen wir uns nun mit der "Integrierten Jugendhilfe- und Schulentwicklungsplanung Köln 2011", der für die kommenden fünf Jahre Maßstab für unsere Angebote in der Jugendhilfe und unseren Schulen sein wird.
Das komplette Papier finden Sie auf den Seiten der Stadt Köln.

Veröffentlicht am 10.04.2011

 

Stadtentwicklung Von der Tanke zum runden Tisch – Die Helios-Chronik mit Ausblick


Der neue Stadtbezirksblog - www.4veedel.de - hat eine gute Chronik über die Geschichte des Helios-Geländes verfasst.

Diesen finden Sie auf der Seite von 4veedel.de.

Aktuell warten wir in der Bezirksvertretung Ehrenfeld auf die Verwaltungsvorlage zur Auswahl des Moderationsverfahrens, mit dem die vorgezogene Bürgerbeteiligung realisiert werden soll.

Veröffentlicht am 22.03.2011

 

Kommunalpolitik Bezirksbürgermeister geht in die Offensive

In den vergangenen Tagen ist erneut ein Streit über die Oper und hohe Kulturkosten entstanden. Dabei sind sozialdemokratischen Bezirksbürgermeister Thiele (Kalk), Stadoll (Porz) und Josef Wirges (Ehrenfeld) am Donnerstag in die Offensive gegangen und haben für die Stärkung der Stadtbezirke gestritten.
Den entsprechenden Artikel im Kölner Stadt-Anzeiger finden Sie hier.

Doch die Debatte um eine mögliche Verlegung der Oper in unseren Stadtbezirk, nach Vogelsang, läuft weiter. Josef Wirges redelt Tacheles: Der KStA führt die Geschichte weiter.

Veröffentlicht am 19.02.2011

 

Veranstaltungen Veedel ohne Waffen: Regelmäßige Ehrenfelder Mahnwachen

Nachdem in der Südstadt der Aufschlag gelungen ist organisieren sich nun auch die Proteste in Ehenfeld.

Die Bezirksvertretung in Köln- Ehrenfeld hat sich in ihrer Sitzung am 6. Dezember 2010 in einer aktuellen Stunde gegen den umstrittenen Waffenladen im Viertel ausgesprochen. Ein neue Broschüre soll nun über Gefahren im Umgang mit Waffen aufklären, sagte Bezirksbürgermeister Josef Wirges. Im neueröffneten Laden werden neben Zigaretten au...ch Messer, Samurai-Schwerter und täuschend echte Waffen-Attrappen verkauft. Viele Anwohner hatten in E-Mails die Schließung des Ladens gefordert. Sie befürchten negative Einflüsse auf Kinder und Jugendliche.

Daher findet nun die jeden Freitag eine Ehrenfelder Mahnwache vor dem Geschäft statt. Freitags von 16-18 Uhr werden Bürgerinnen und Bürger ihren Unmut über den Waffenladen äußern.
Dort werden auch die ersten Unterschriftenlisten ausgeteilt, um den Ehrenfelder Protest auch schriftlich festzuhalten und über die Mahnwache hinaus zu transportieren.

Kontakt: Andreas Pöttgen (a.poettgen@gmx.de) und Petra Bossinger (petra.bossinger@koeln.de)

Veröffentlicht am 08.12.2010

 

WebsoziCMS 3.6.1.9 - 532310 -

Suchen